Mittwoch, 13. Januar 2010

The secret of scandi design - a bit of picture analysis

Every now and then the entire blogosphere seems to admire apartments sold by a Swedish company, Alvhem.

They've got a wonderfully yummy site where they post numerous pictures of wonderful places in the middle of Göteborg.

I've been brooding over these pictures for so long, I started analyzing them and as all the flats are very obviously styled by the same person, I'm going to post a couple of my favorites here, along with the elements of that yummy scandi style that are to be found everywhere.

Let's get Swedish!

















So, already in picture number one we have at least seven of them:
1. huge windows, filling the place with light
2. white walls
3. canvas/frames covered in fabric (a hilarious idea, in my opinion, as I happened to have found three lovely Ikea frames on a street one day and also to have scored some deliriously beautiful silk - in three different pastel tones - on my trip to Thailand this summer. And yeah,  I got myself a staple gun at ebay if you know what I'm driving at...)
4. a fur on the floor  - mostly a sheepskin
5. a beautiful chandelier
6. accent pillows on a neutral sofa - generally good for everyone who's not ready to spend his days with a lilac sofa + pink pillow covers
7. floor made of natural materials - a big NO to laminate


Take this one and find almost all of the above here. Plus number 8 - art wall  (sometimes it consists of differently sized frames, sometimes it doesn't. Oh, I'm SO looking forward to creating my first very own one).
and number 9 - pastel walls. Mmmh! Don't they look like a freshly brewed latte? Here also comes my personal favorite, number 11 - a ladder shelf. Yes, I possess 3 of them. Thanks for the hint.

 Let's move on... These floors make me have a severe drooling attack! Sorry, I was actually about to point out some further favorites. Number 12 - a vintage item integrated into an otherwise modern environment. You know, sometimes you just surf by some blogs that are stuffed with shabby chic  - and nothing but it. Brrr! But this cupboard looks like it's been there for ages (and, indeed, it has). Number 13 is a bit Freudian - a low-hanging lamp in the kitchen. I guess I'll go for it as soon as I have a kitchen table that's slightly bigger than 2 DINA4 pages glued together. Notice the smart use of black here (which is not my favorite, though).

Right, 13 is a good number, I might go on some other day, should there be any non-existent interest.



Kommentare:

  1. Oh, Oh, Dear Frau Meyer, I have a lilac sofa. The fabric was handblock printed in France, no pink cushions, thank goodness.

    Want to see a little corner of the sofa? My blog "Gold Leaf Candles". August 22. 2009.

    http://ginaceramics.blogspot.com/

    Have a great day!

    Gina

    AntwortenLöschen
  2. Oh, dear Gina, unfortunately, I have to ask you to leave this blog. No people in possession of lilac sofas are allowed here. Just kidding!
    You seem to be a bit of a decadent farmer, my goodness, how, for Pete's sake, did you find this meaningless blog?
    Now I have to go and have a look at this French fabric.

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Frau Mayer,
    oh ja, es geht und zwar sehr gut. Wir haben die Entscheidung bisher nie bereut. Die Bezüge lassen sich übrigens abziehen und waschen, was bisher aber noch nicht notwendig war.

    Dein Punkt Nummer 7 "a big NO to laminate" gefällt mir. Wir haben wirklich eine tolle Wohnung, doch dieses Laminat stört mich so. Schon alleine diese künstliche Farbe - brrrr.

    Liebe Grüße, Nadine

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Nadine, danke für den Besuch und die Antwort! Es freut mich sehr, dass solche Style Gurus auch mal vorbei schauen ;)
    Das Laminat in eurer Wohnung habe ich tatsächlich vor einiger Zeit auf einem der Bilder (Schlafzimmer?) entdeckt und musste mich sofort fragen - was macht es dort? Irgendwie passte es nicht, was ich von deinen Bildern allerdings überhaupt nicht kenne! Dielen wären um natürlich um Längen besser, doch meistens muss man sich als Mieter mit so Einigem anfreunden...
    Herzliche Grüße zurück
    Frau Mayer

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Frau Mayer,
    ich freue mich ja sehr wenn es dir bei uns gefällt aber "Style Guru"? ;). Ach, du meine Güte!

    Ja, das Laminat. Es ist nun einmal da und kommt eben auch aufs Foto drauf. Im Alltag versuche ich es so gut es geht zu ignorieren. Meistens klappt es :).

    Ich habe übrigens noch nie ein rundes Bett gesehen. Ich stelle es mir irre gemütlich vor.

    Ich wünsche Frau Müller und dir ein schönes Wochenende, Nadine

    AntwortenLöschen
  6. Dear Frau Meyer,

    I love your meaningless blog!

    No doubt, you will want to remove me from your blog permanently when you find out that the rest of the fabric, in my living room, is yellow with large red roses, also chintz and also hand block printed in France.

    My philosophy in decorating has always been to juxtapose the humble with the extravagant.

    One of these days I will send you pictures of a 13-page spread, of our house, which appeared in an Interior Design Magazine.

    Regards, Gina

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Nadine!
    Bloß keine falsche Bescheidenheit :) Deine Bilder sind wunderschön (vielleicht würdest du ja irgendwann mal erzählen womit und WIE du fotografierst *wink*) und ich hätte gerne etwas mehr gesehen, denn man bekommt immer nur kleine Eckchen zu sehen und hat natürlich Lust auf mehr!

    Zum Bett: Du wirst es nicht glauben, aber es ist Ikea Sultan. Neu ist es etwas teurer, ich konnte es allerdings damals gebraucht und deswegen ziemlich günstig in Bremen finden und hatte es mit dem Polo nach HH transportiert (wie du vermutlich schon ahnen kannst, waren 2 Fahrten nötig :)

    Frau Müller und ich wünschen Euch ebenso ein wunderbares, ruhiges Wochenende. Wir versinken leider in Arbeit, Halbjahresnoten, Unterrichtsbesuchen etc.

    AntwortenLöschen
  8. Dear Gina, from now on you're an outlaw! :)
    I wonder how I could manage to attract all those style gurus - I barely have time to clean, never post pictures of my apartment that'd be worth looking at and basically just keep wanting mushrooms and crying about it.
    I'll be thrilled to see those pictures! Wanna post them on your funky blog or send them per e-mail?
    Loads of meaningless, non-existent greetings (just kidding).
    Frau Mayer (and Frau Müller as well)

    AntwortenLöschen
  9. Dear Frau Meyer, would like to send photos via e-mail. Do you have your e-mail published?

    Regards,
    Gina

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Frau Mayer,
    Halbjahresnoten? Unterrichtsbesuche? Klingt ja sehr nach Lehrerin :).

    Ich fotografiere mit der Canon EOS 400 D. Theoretisch habe ich keine Ahnung vom Fotografieren, mache es eben nur sehr gerne. Ich benutze nie einen Blitz und warte immer auf geeignetes Licht. Das ist eigentlich alles.

    Zum Thema "kleine Eckchen": Auch wenn es seltsam klingt (wenn man bedenkt, dass ich einen Blog schreibe), ein wenig Privatshpäre möchte ich mir bzw. uns erhalten.

    Trotz der Arbeit (ich kenne das) ein schönes Wochenende,
    Nadine

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Nadine,
    eher Lehrerin in spe (allerdings nicht mehr lange, he he), "richtige" Lehrer dürfen ja unterrichten, ohne beobachtet zu werden...

    Das mit der Privatsphäre kann ich wunderbar nachvollziehen und frage nicht mehr nach, versprochen! Ich denke, das macht dein Blog auch besonders und unterscheidet es, zum Beispiel, von meinem :)

    Ich habe eine Canon EOS 1000D und muss damit erstmal klarkommen (die Bilder im letzten Post habe ich z.B. damit gemacht) - habe da überhaupt keine Grundlagen...
    Tja, Freitagabend wird noch ein wenig gebloggt und dann gehts los...
    Liebe Grüße aus dem Norden
    Fr.M+Fr.M

    AntwortenLöschen